Valgrande in Bibione

Geführte Ausflüge ins Valgrande

valgrande_bibioneDer Sommer in Bibione hat viele Dimensionen. Lange Radwege entlang dem Meer, wildere Strecken mitten in die grüne Umgebung am Lido del Sole oder in den Pinienwald am Leuchtturm am Lido dei Pini, laden zur Entdeckung einer neuen Welt in intakter Natur!

Wer also glaubt im August hier nur den Strand, die Sonne, Unterhaltung, Farben und intensive Düfte genießen zu können, wird von Bibione einmal mehr überrascht. Das Valgrande ist ein kleines Stück vom Paradies: Hier trifft man häufig auf kleine Wildenten, heimische Enten, Reiher, Graureiher und Purpurreiher, Hermann- Schildkröten, Rehe, Damhirsche sowie auf Wildpferde und Pfeifenten, die typischen Vögel des Tals sowie auf Sumpf-Falken, die majestätisch am Himmel über dem Tal schweben.

Die typische Vegetation der Barene, der Sandbänke mit Schilfgräsern mischt sich mit Hochgebirgsnadelbäumen, jahrhundertealten Steineichen, Tamarisken, Stechpalmen und wilden Brombeersträuchern. Und wenn man die Augen schließt und langsam atmet, riecht man ganz intensiv den frischen Duft der Pfefferminze oder das scharfe Aroma des wilden Rucolas.

Das sind einige der Überraschungen, die Bibione für seine Gäste bereithält. Ziehen Sie etwas Leichtes und bequeme Schuhe an, nehmen Sie ein Mountainbike (das bei Bedarf von der Vereinigung Anemos zur Verfügung gestellt wird) und entdecken Sie mit eigenen Augen dieses paradiesische Fleckchen Erde.

von kleinezeitung.at