Bibione : Promis und urlaub

Wo die Promis gerne Urlaub machen

von ISABEL KLAAS, UWE REIMANN UND CHRISTOPH ZACHARIAS

dachgeschoss.at
dachgeschoss.at

Urlaub ist Auszeit, eine Unterbrechung des Alltags, ein Aussetzen des Normalen. Wir wollten von einigen Prominenten in der Region wissen, wo sie in der Sonne brutzeln, die Beine hochlegen, sich frischen Wind um die Nase wehen lassen oder sich auf die Suche nach Neuem begeben – kurz: Körper und Geist für das übrige Jahr auf Vordermann bringen.

Die Ruhesuchende Regina Wedding, stellvertretende Bürgermeisterin in Erkrath, liebt das Kloster Arrenberg in Koblenz. „Da fahre ich seit zehn Jahren hin“, sagt Regina Wedding. Der Tag beginnt früh um 6.30 Uhr mit einer Morgenmesse, es folgt der „Impuls in den Morgen“ mit Themen wie das Leben genießen in der Kapelle, Frühstück, Wassertreten, ausgedehnte Spaziergänge im Kloster- und Kräutergarten und Massagen. „In die Stadt gehe ich während meines Aufenthalts dort nie“, sagt sie.

Der Erlebnishungrige Udo Kampschulte, Geschäftsführer im Lokschuppen, ist der Mann, der im Urlaub locker mal 3000 Kilometer auf einer Alpentour zurücklegt. Immer auf der Suche nach schönen Landschaften, Museen, außergewöhnlichen Kirchen und Steigungen, die es zu bezwingen gilt. „Ich kann auch anders, ruhig am Strand mit Buch“, sagt er, „aber im Moment steht das Erleben im Vordergrund.“ Wie bei der Alpenrundreise über die Schweiz, den Gardasee, Tirol, Insbruck, München und Nürnberg. „Jeden Tag was unternehmen, rumfahren und fotografieren“ – das ist die ideale Urlaubsreise für Udo Kampschulte.

Die Agile Astrid Hinterthür, Fachbereichsleiterin der Stadt Mettmann, fährt mit ihrem Ehemann Dirk nach Stralsund. Von dort geht es eine Woche aufs Schiff und dann zunächst rund um Rügen. „Von dort schippern wir in den Fluss Peene“, sagt sie. Flußkreuzfahrten findet sie ganz toll. „Das ist beschaulich, man kann Ausflüge unternehmen und muss nicht jeden Tag den Koffer packen.“ Vom Schiff geht es dann mit dem Auto nach Berlin. „Ich war noch nie in der Bundeshauptstadt“, gesteht sie.

Der Multikulti Thomas Döring, Chef der Mettmanner Kreissparkasse, ist selbsternannter Multikulti: „Wir sind mit der Familie schon in der Türkei, in Spanien, Frankreich, an der Nordseeküste und in Holland gewesen.“ Diesmal zieht es ihn nach Bibione. Mit Frau und den beiden Töchtern gilt es, italienisch zu genießen.

Der Arbeitsame Christoph Biskupek, Pfarrer an St. Franziskus Hochdahl, verbringt jedes Jahr vier Wochen in der Schweiz im Berner Oberland und hilft dort einem Kollegen aus. Während seines Urlaubs hält er Dorf-Gottesdienste – unter anderem für Touristen. Dabei kommt ihm eines zugute: „Ich spreche Schwyzerdütsch, weil ich fünf Jahre im Schwarzwald gelebt habe und das Badische beherrsche“, sagt er. „Wenn’s gut läuft, bin ich von einem Baseler nicht zu unterscheiden.“ Genug Zeit bleibt fürs Lesen sowie Krimis sowie Science Fiction schauen, fürs aufwändigere Kochen und für Ausflüge nach Mailand, Turin und zum Genfer See.

Der Überraschte Thomas Gerhold ist jahrelang nicht in den Urlaub gefahren. Seit der Kirchenmusiker vor 20 Jahren nach Wülfrath kam, stand die Arbeit oft im Vordergrund. 2009 war er mal mit Ehefrau Barbara und den Kindern David (heute 22), Judith (19) und Johannes (16) auf Mallorca, 2011 ein kurzer Trip nach Berlin. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Die Kinder gehen ihre eigenen Wege, und da dachten sich die Mitglieder der Kantorei, dass sie ihrem Leiter eine Reise schenken. „Ich habe vom Chor für mich und meine Frau eine Reise nach Dresden geschenkt bekommen. Wir sind total perplex und freuen uns riesig“, sagt Gerhold.

Die Ambitionierte Ute Stöcker, CDU-Fraktionsvorsitzende aus Mettmann, weiß noch nicht genau, wo sie ihren Kurzurlaub verbringt. „Ich fahre mit meinem Mann vermutlich an die Ostseeküste. Dort mieten wir uns ein Hotelzimmer, machen ein wenig Wellness.“ Viel Zeit bleibt nicht, denn auf dem heimischen Bauernhof ist Erntezeit. „Wir müssen den Kindern helfen“, sagt Stöcker. Im vergangenen Jahr verbrachten die Stöckers ihren Urlaub in Thailand.

von rp-online.de